Ergänzungsfach
Lehrstuhl

Lehrperson
Lehrziel
Leistungsanforderung
Semesterwochenstunden/ ECTS
Termin / Ort
max. Teilnehmer
Einschreibung

Stadterneuerung Dresden

Landesplanung und Siedlungswesen / TU Dresden

Dipl. Ing. Martin Pfohl / Dipl. Ing. Alexander Fischer

Die Erneuerung der Bausubstanz in den gründerzeitlichen Quartiere ist bereits weit vorangeschritten, zunehmend rücken andere Zielstellungen (Wohnumfeldverbesserung, wirtschaftliche Aktivierung etc.) und entsprechend andere Instrumente der Stadterneuerung in den Vordergrund.
Das Seminar wird sich mit dem gesamten Spektrum der Stadterneuerung in Dresden beschäftigen. Folgerichtig wird der Fokus weniger auf die historische Mitte als auf die Erneuerungs- und Entwicklungsgebiete im weiteren Stadtgebiet gelegt. Dazu gehören

  • die Sanierungsgebiete (z.B. Löbtau, Loschwitz, Neustadt),·
  • die Weiterentwicklungsgebiete der Plattenbausiedlungen (z.B. Gorbitz),·
  • die Stadtteilentwicklungsgebiete (EFRE) (Leipziger Vorstadt/Pieschen),·
  • die "Soziale Stadt-Gebiete" (z.B. Prohlis),·
  • die Denkmalschutzgebiete (z.B. Innere Neustadt) und·
  • die Entwicklungsgebiete (z.B. Nickern).

Innerhalb des Seminars werden grundsätzliche Methoden und Verfahrensweisen in der Stadterneuerung sowie Fördermechanismen dargestellt, um sie anhand der konkreten Projekte im Stadtgebiet zu veranschaulichen. Im Anschluss an diesen Einführungsteil erarbeiten die Studenten in Arbeitsgruppen das wesentliche zu den o.g. Erneuerungsgebieten. Im Ergebnis soll ein Überblick über die Stadterneuerung in Dresden entstehen, der bei anspruchsvoller Qualität in der Schriftenreihe des Lehrstuhls veröffentlicht wird.

Das Seminar eignet sich als Grundlage für die Lehrveranstaltung "Stadtteilentwicklungsplanung Dresden Leipziger Vorstadt / Pieschen" in der vertieft und konzeptionell an Einzelmaßnahmen gearbeitet wird.

Aktive Teilnahme am Seminar und Anfertigung einer Belegarbeit
2 SWS / 3 cr
Freitag
11.10 - 12.40 Uhr
BZW B 201
angeboten für:
Architektur,
Landschaftsarchitektur,
Geographie,
Umweltschutz und Raumordnung
20
11.04.2003 ( = 1. Veranstaltung)