Im Schwerpunkt Regionalplanung werden die Grundlagen der Raumordnung, Landesentwicklungs-planung und Regionalplanung sowie als Verbindung zum Städtebau, der Architektur und Landschaftsplanung die Grundlagen des Siedlungswesens (Stadtplanung, insbesondere Stadtentwicklungsplanung) vermittelt. Das geschieht mit einem dreistufigen Lehrkonzept.

Die Stufe I beinhaltet als Kernveranstaltung eine Vorlesung zur Raumordnung/ Regionalplanung, die in jedem Semester angeboten wird.

In der Stufe II werden in zwei Veranstaltungen (Siedlungsplanung 1, jeweils im Sommersemester und Siedlungsplanung 2, jeweils im Wintersemester) die Grundlagen der Siedlungsplanung vermittelt.

Die Stufe III beinhaltet hingegen ein Ergänzungsangebot (z. B. Bauleitplanung, ausgewählte Gebiete der Siedlungsplanung, Stadtentwicklung, Planungsmethoden und dgl.), dass in Seminarform, als Vorlesung oder Projekt, angeboten wird, Mit diesem Angebot sollen die im regelmäßigen Turnus durchgeführten Grundlagenveranstaltungen der Stufe I und II hinsichtlich aktueller Planungsprobleme, -aufgaben ergänzt und Interessenswünsche seitens der Studentenschaft entsprochen werden.


Lehrprogramm
Sommersemester 2002
Regionalplanung
(Vorlesung, Hauptfach, 2 SWS)

Siedlungsplanung 1
(Vorlesung, Ergänzungsfach, 2 SWS)
Bebauungsplanung
(Seminar, Ergänzungsfach, 2 SWS)
Stadtentwicklungsplanung
(Seminar, Ergänzungsfach, 2 SWS)



Lehrprogramm
Wintersemester 2001/2002
Regionalplanung
(Vorlesung, Hauptfach, 2 SWS)

Siedlungsplanung 2
(Vorlesung, Ergänzungsfach, 2 SWS)

Staat und Gemeinde
(Vorlesung, Ergänzungsfach, 2 SWS)

Siedlungsentwicklung unter Schrumpfungsbedingungen
(Seminar, Ergänzungsfach, 2 SWS)

Stadtentwicklung Frankfurt / Main
(Seminar, Ergänzungsfach, 2 SWS)

Stadterneuerung Oberschöneweide (Berlin)
(Seminar, Ergänzungsfach, 2 SWS)